Süddeutsches Eisenbahnmuseum Heilbronn

Abschiedsfahrt der Heilbronner P8 38 3199 am 12. März 2017

Wichtig: Wir verfügen derzeit noch nicht über alle Informationen zur Durchführung dieser Dampfzugfahrt. Diese werden, sobald vorhanden, nach und nach auf dieser Seite veröffentlicht.

Seit dem 09. Mai 2002 ist unsere 1921 von den Linke-Hofmann Werken in Breslau unter der Fabriknummer 2276 gebaute preußische P8 38 3199 nun mit nur kleineren Unterbrechungen aufgrund von Hauptuntersuchungen an Kessel und Fahrwerk unentwegt im Museumsdienst im Einsatz und zog zuverlässig verschiedenste Sonderzüge über zehntausende von Kilometern durch große Teile Deutschlands. Nachdem die eigentliche Erstaufarbeitung im rumänischen Ausbesserungswerk Cluj-Napoca (Klausenburg) inzwischen knapp 18 Jahre zurück liegt, steht nun zum Ablauf der derzeitigen Kesselfrist zum 20. März 2017 eine umfangreiche Grundsanierung aller Bestandteile der "Heilbronner P8" an, damit sie auch zukünftig wieder zuverlässig für zahlreiche Sonderzüge zur Verfügung steht. Aufgrund des immensen Arbeitsumfangs den so eine Grundsanierung mit sich bringt und der Tatsache, dass der Großteil der auszuführenden Arbeiten von uns in ehrenamtlicher Eigenleistung erbracht wird, kommt die 38 3199 für ein paar Jahre nicht mehr zum Einsatz.
Bevor es allerdings in die langwierige Aufarbeitungsphase geht, laden wir Sie am Sonntag, dem 12. März, zu einer Abschiedsfahrt auf verschiedenen Strecken, die sowohl von unserer P8 als auch zu früheren Zeiten teilweise von im Bw Heilbronn beheimateten 38ern befahren wurden, ein. Beginnend am Heilbronner Hauptbahnhof führen wir in der ersten Etappe unsere Reise über die landschaftlich schöne Hohenlohebahn über Öhringen und Schwäbisch Hall nach Crailsheim, wo uns unsere Zuglok für eine kurze Zeit zum Wasserfassen und Drehen im ehemaligen Bw Crailsheim verlässt.
Nachdem sich unsere P8 frisch versorgt vor den Zug gesetzt hat folgt die zweite Etappe unserer Abschiedsfahrt über die eingleisige Taubertalbahn nach Bad Mergentheim. Im noch mit alter Signaltechnik ausgestatteten Bahnhof haben wir dann ein längerer Aufenthalt, der zum Einen für Schmierarbeiten, sowie der erneuten Versorgung mit Wasser unserer 38 3199 und zum Anderen für eine Scheineinfahrt genutzt wird, sodass die Möglichkeit besteht die vorerst letzte Fahrt unserer P8 auf Film und Chip zu bannen.
Anschließend geht es über ein letztes kurzes Teilstück der Taubertalbahn weiter nach Lauda, wo sich unsere P8 an das andere Zugende begibt, um unseren Dampfzug danach auf der dritten und letzten Etappe der Abschiedsfahrt über die bekannte Frankenbahn zurück nach Heilbronn zu ziehen.
Unser Dampfzug ist während der gesamten Fahrt bewirtschaftet.


Fahrzeiten und Zwischenhalte

Achtung! Bei den angegebenen Zeiten handelt es sich derzeit nur um eine sehr grobe Vorplanung. Die genauen Fahrzeiten werden, sobald diese von der Deutschen Bahn bestätigt wurden, zum Einen auf dieser Seite bekannt gegeben und zum Anderen bei erfolgter Anmeldung per E-Mail persönlich an Sie weitergeleitet.

 

Ankunftszeit Abfahrtszeit
Heilbronn Hbf - 10:00 Uhr
Crailsheim 11:40 Uhr 13:00 Uhr
Bad Mergentheim 14:45 Uhr 16:50 Uhr
Lauda 17:00 Uhr 17:20 Uhr
Heilbronn Hbf 18:45 Uhr -

Bei Fragen können Sie sich per E-Mail an m.clappier@eisenbahnmuseum-heilbronn.de wenden.


Fahrpreise

  Preise ab Heilbronn
Erwachsene 59,-€
Kinder
(ab 6 bis 16 Jahren)
29,-€
Familien
(2. Erw. und bis zu 3 Kinder)
149,-€

 

 zur Anmeldung

 

Wir freuen uns auf Ihre Mitfahrt und wünschen Ihnen schon vorab eine angenehme und gemütliche Reise.

 

Stand 12.02.2017